Home
Gästebuch

 

AGB

Geltungsbereich

Alle mit dem Bizarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory in Berlin in Zusammenhang stehenden Leistungen unterliegen den unten angeführten Geschäftsbedingungen. Andere diesen Geschäftsbedingungen widersprechende Regelungen sind unwirksam. Bei  der Auftragserteilung einer Buchung, gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen vom Bizarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory in Berlin als vom Dienstleistungsnehmer gelesen und angenommen.

Vertragsabschluss

Alle Angebote des Bizarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory in Berlin sind  im Vorfeld als unverbindlich und freibleibend zu verstehen. Ein verbindlicher Vertrag kommt erst dann zu stande, wenn eine schriftliche oder telefonischen Auftragsbestätigung seitens des Bizarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory in Berlin an den Auftraggeber vorliegt. Bei einer Buchung über einen längeren Zeitraum, mindestens 12 Std, ist eine Vorrauszahlung von 50% zu leisten.

Vertragsgegenstand

Die vertragliche Leistung durch den Bizarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory in Berlin an den jeweiligen Auftraggeber besteht in der Vermittlung der gewünschten Bizarr Begleitung durch eine Domina, Bizarrlady, Sklavin oder Sklaven im Rahmen von geschäftliche oder private Zwecke. Der Auftraggeber verpflichtet sich mit Vertragsabschluss , keine rechtlich unzulässigen Tätigkeiten zu verlangen. Hinsichtlich des vereinbarten zeitlichen Termins der Zusammenkunft zwischen Auftraggeber und vermittelter Begleitperson gilt, dass dem Auftraggeber eine Nachfrist im Ausmaß von bis zu einer halben Stunde zugestanden wird. Sollte der Auftraggeber bis dahin nicht erscheinen, kann sich die gebuchte Begleitperson des Bizrarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory in Berlin entfernen und der Vertrag wird als von unserer Seite erfüllt angesehen. Die geleistete Anzahlung wird dann als Aufwandsentschädigung und Auslagepauschale für das entgangene Honorar und etwaige dadurch entstandenen Unkosten von dem Bizarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory in Berlin einbehalten.

Die Vermittlungsdienstleistung

Die Vermittlungsdienstleistung beinhaltet das zeitlich rechtzeitige Erscheinen der gewünschten Begleitperson des Bizarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory in Berlin am vereinbarten Ort. Falls der Auftraggeber rechtzeitig, mind. 2 Std vorher eine Verhinderung meldet, kann der Auftraggeber vom Vertrag zurücktreten und erhält vom Bizarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory in Berlin die bereits gezahlte Anzahlung zurückerstattet. Dies gilt nicht für das Spezial " Berlinspezial". Die Rücktritssfrist beträgt hier 48 Std ansonsten wird die vorabbezahlung einbehalten.  Andere Aufwendungen des Auftraggebers (z. B. Reisekosten, Übernachtungskosten, Mietkosten, etc.) werden von dem Bizarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory in Berlin nicht erstattet. Alternativ kann der Auftraggeber sich für eine Buchung einer Begleitung beim Bizarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory in Berlin innerhalb von 8 Wochen nach dem ausgemachten Ersttermin in mindestens derselben Honorarhöhe entschließen. Die bereits geleistete Anzahlung wird dann vom Bizarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory in Berlin gegen gerechnet. Umgekehrt werden Terminstornierungen oder -verzögerungen aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse (Unfall, Krankheit, Tod, etc.) seitens des Bizarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory in Berlin dem Kunden umgehend mitgeteilt. In solchen Fällen hat der Auftraggeber jedenfalls Anspruch auf Ersatzleistung durch die gleiche oder eine andere Begleitperson. Alternativ dazu kann der Auftraggeber auch die Rückerstattung seiner bereits geleisteten Anzahlung fordern. Tritt der Auftraggeber unberechtigt vom Vertrag zurück, so kann der Bizarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory in Berlin auf volle Zahlung bestehen. Tritt umgekehrt die Begleitperson vom Vertrag zurück, so kann der Auftraggeber die bereits geleistete Anzahlung vom Bizarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory in Berlin zurückfordern.

 Preise

Die vereinbarten Honorare gelten nur für den konkreten einzelnen Auftrag des Bizarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory in Berlin und verstehen sich brutto inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Alle entstehenden Kosten der Begleitperson vom Bizarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory in Berlin während der Dienstleistungserbringung  (z. B. Hotelübernachtung, Essen, Getränke, Eintrittsgelder usw.) sind vom Auftraggeber zu übernehmen.

 

Sicherheit!

Dem Bizarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory liegt die Sicherheit seiner Begleiter/Escorts sehr am Herzen. Aus diesem Grund ist der Auftraggeber verpflichtet, wahrheitsgemäße angaben zu seiner Person zu machen und - auf Wunsch - seine Personalien in geeigneter Form (z.B. durch Vorlage eines PA oder Reisepasses, Führerschein) vor der Erbringung der Dienstleistung durch einen Escort von Bizarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory in Berlin offenzulegen.

Verweigert der Aufgraggeber die Aussage, ist der Escort des Bizarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory in Berlin berechtigt, von einem bereits geschlossen Vertrag zurückzutreten. In diesem Fall hat der Besteller mindestens die bereits entstandene Aufwendungen des Escorts (zb Taxi) höchstens jedoch 30% des vereinbarten Honorars als Schadensersatz an den  Escort des Bizarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory in Berlin zu leisten. Eigene Aufwendungen des Auftraggebers werden nicht ersetzt.

Bizarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory in Berlin verpflichtet sich ausdrücklich, die persönlichen Daten des Kunden vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzuleiten. Ausgenommen: Fälle von strafbaren Handlungen des Auftraggebers gegen unseren Escort.

Datenschutz!

Bizarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory in Berlin garantiert eine seriöse und diskrete Zusammenarbeit. Die gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzes werden strikt beachtet. Eine Preisgabe von Informationen und Daten erfolgt nur nach ausdrücklicher Einwilligung. Die Privatsphäre des Auftraggebers wird mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns zugesichert.

 

Zahlungsabwicklung

Der Auftraggeber leistet, für eine längere Begleitung von mind 12 Std, für das Zustandekommen eines gültigen Vertrages eine Anzahlung in Höhe von 50% des vereinbarten Honorarsatzes an Bizarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory in Berlin. Die Form der Anzahlung erfolgt per Bankanweisung .Der Rest des vereinbarten Honorarsatzes ist zu Beginn der Dienstleistungserbringung in bar und persönlich, diskret in einem Couvert an die gebuchte Begleitperson von Bizarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory in Berlin zu übergeben. Für den Fall, dass der Auftraggeber nach Auftragserfüllung und nach Zustimmung durch die betreffende Begleitperson zusätzliche Zeit für Begleitdienste in Anspruch nehmen möchte, wird gemäß unseren Honorarrichtlinien abgerechnet. Das zusätzliche Honorar ist direkt bei der gebuchten Begleitperson  von Bizarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory in Berlin im vorraus und in bar zu entrichten. Bei kurzfristigen Terminen wird der gesamte Betrag diskret vor Beginn der Session an den Escort von Bizarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory in Berlin übergeben.

Schlussbestimmungen

Der Kunde verpflichtet sich, eine durch den Bizarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory in Berlin vermittelte Person immer nur über Bizarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory in Berlin und niemals direkt oder über Dritte zu kontaktieren oder zu buchen. Darüber hinaus ist der Auftraggeber nicht berechtigt, Ansprüche aus einem Vertrag mit dem Bizarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory in Berlin an Dritte abzutreten. Alle dem Bizarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory in Berlin mitgeteilten Daten unterliegen dem Datenschutzgesetz und werden deshalb streng vertraulich behandelt und nicht an unbefugte Dritte weitergegeben.

Als Gerichtsstand wird Berlin vereinbart.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen einschließlich dieser Regelung ganz oder teilweise unwirksam sein oder die Bedingungen eine Lücke enthalten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Teile unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen gelten jene zulässigen Bestimmungen als vereinbart, die den unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen wirtschaftlich am nächsten kommen.

 

Bizarr Escortservice für Dominas, Bizarrladys, Sklavinnen und Sklaven von Tatjana von Barthory in Berlin wünscht einen angenehmen Tag und genüssliche Stunden